Care&Share entstand 1991 als Carol Faison – eine Amerikanerin, die in Venedig lebt – Andhra Pradesh besuchte und entschied, ein Kind als Patin zu unterstützen. Innerhalb weniger Wochen nach ihrer Rückkehr folgten Verwandte und Freunde ihrem Beispiel und übernahmen Patenschaften für alle Kinder eines Internats in Machilipatam, am Golf von Bengalen.

Durch Mund-zu-Mund-Propaganda und des Engagements der ersten Spender bekamen tausende weitere Kinder Paten. Aus der praktischen Hilfe für einige wenige Mädchen und Jungen in einem kleinen Dorf hat sich so eine starke, internationale Organisation entwickelt.

1997 gründeten Carol Faison und Noel Harper schließlich den Care&Share Charitable Trust in Vijayawada unter der Registriernummer: 242/1997.

Wo wir arbeiten

Care&Share arbeitet in der Stadt Vijayawada, im Krishna Distrikt und in den benachbarten Distrikten von West Godavari, Ost Godavari, Guntur, Khammam und Srikakulam. Die Stadt Vijayawada liegt im südindischen Bundesstaat Andhra Pradesh auf dem Deccan Plateau. Andhra Pradesh hat soviele Einwohner wie Deutschland und ist bekannt für seine legendären Dynastien, seine reiche Literatur, seine melodiöse Telugu Sprache, seinen vibrierenden Kuchipudi Tanz und die stark besuchten Pilgerstätten von Puttaparthi und Tirupati. 1996 entstand hier die Ramoji Film City, das größte Filmstudio der Welt. Allein die Filmstadt zieht jedes Jahr mehr als eine Million Touristen an.

Doch eigentlich ist Andhra Pradesh eine von Landwirtschaft geprägte Region, oft auch als „Reisschale“ Indiens bezeichnet. Heute versucht die Provinzregierung in einer aggressiven Kampagne das Land mit großen Investitionen in die Informationstechnologie zur „Nummer Eins“ zu machen. Das hat zwar zu lobenden Worten von Bill Gates und Bill Clinton geführt, aber Andhra bleibt dennoch ein über weite Strecken verarmtes Land. Leider hat der Bundesstaat die höchste Rate von HIV-Infektionen auf dem Subkontinent.

Am Ufer des heiligen Flusses Krishna gelegen, ist Vijayawada nach der Hauptstadt Hyderabad und der Hafenstadt Vishakapatnam die drittgrößte Stadt von Andhra. Hier leben ca. 1,2 Millionen Menschen, die Bevölkerungszahl steigt ständig. Mit mehr als 200 Fernzügen, die täglich Vijayawada passieren, gehört die Stadt zu den verkehrreichsten Eisenbahnknotenpunkten des Landes. Der Schnittpunkt der nationalen Autobahnen 5 und 9, die Delhi, Mumbai und Kalkutta mit dem Süden des Subkontinentes verbinden, ist für den ständigen Lkw- und Busverkehr verantwortlich. Aufgrund der hervorragenden Verkehrsanbindung kommen jedes Jahr mehr als 40.000 Menschen in die Stadt, darunter sehr viele Straßenkinder. Die meisten Migranten kommen aus dem ländlichen und küstennahen Andhra, um der Unterentwicklung, der Arbeitslosigkeit, der Wasser - und Nahrungsmittelknappheit zu entfliehen.





EUROPA: Care & Share Italia Onlus ONG — Castello 6084 — 30122 Venezia — Phone: +39-041-2443292 — Email: careshare@careshare.org
USA: Care & Share USA Inc. — 223 Double Gate Way — Sugar Hill, GA 30518-8904 — Email: info@careshareindia.org
INDIEN: Care & Share Charitable Trust — 40-9-73/6 AVR Arcades 1st Floor — Sai Nagar, Benz Circle — Vijayawada, AP 520 008